Kategorien
Persönlich

33 Dinge, die ich im Sommer 2023 noch machen möchte

Seit dieser Woche sind bei uns endlich Sommerferien. Puh! Das wurde aber auch wirklich Zeit! Andere Bundesländer sind schon fast durch mit den Sommerferien – in Nordrhein-Westfahlen enden die Ferien bereits Anfang August!

Das Wetter zeigt sich bei uns gerade nicht unbedingt von der besten Seite und wir haben auch keinen großen Urlaub geplant. Trotzdem – oder gerade deshalb – stehen für diesen Sommer noch einige Dinge auf meiner Liste. Es ist eine Mischung aus einer „endlich mal machen“- , „wollte ich schon immer mal machen“- und „wir machen es uns schön“-Liste. Ob ich wirklich alles davon in diesem Sommer schaffe oder doch das eine oder andere auf den Herbst verschiebe, wird sich zeigen 😅

Folgende Dinge plane ich noch für den Sommer 2023:

  1. Beratung und Coaching: Mindestens ein 1:1 Coaching nach dem ich schaff’s-Ansatz (gerade habe ich eine wundervolle junge Klientin) (erledigt ✅ – sogar „übererfüllt“, denn es ist eine 2 Klientin hinzugekommen 😍)
  2. Mein Arbeitszimmer: Es wird dringend Zeit, hier Ordnung rein zu bringen und den Papierkram zu erledigen.
  3. Kultur: Ich werde mit meinem Sohn ins Harry Potter Theater in Hamburg gehen (aber nicht in Reihe 9 3/4 sitzen). (erledigt ✅)
  4. Schon länger geplant: Wenn wir schon mal da sind, gehen wir auch endlich ins Miniatur-Wunderland (ich bin schon des Öfteren drum herum geschlichen) (erledigt ✅)
  5. Laufen mit neuer Begleitung: Während andere sich einen Hund anschaffen, leihe ich mir ein Pony als Lauf-Begleitung. Bin gespannt, ob das klappt. (teilweise erledigt ✅)
  6. Rieslinglauf: Ich werde wieder an der einen oder anderen Laufveranstaltung teilnehmen. Beim Rieslinglauf bin ich schon (für 5km) angemeldet. Den Alagast-Lauf in Gau-Algesheim habe ich zumindest schon mal ins Auge gefasst. (erledigt ✅)
  7. Noch mehr Laufen: Ich möchte mal wieder 10km am Stück laufen.
  8. Workshop-Reihe: Zusammen mit meinen Kolleginnen Melanie Hoffmann und Kristin Frank arbeite ich an einem dreiteiligen Workshop zu systemischen Haltungen und Methoden für Menschen, die in sozialen Berufen tätig sind (Lehrkräfte zum Beispiel).
  9. Anleitungen to go: Ich plane, endlich mein kostenloses Angebot an den Start zu bringen – Anleitungen für Eltern und Lehrkräfte als Download hier auf meiner Homepage.
  10. Konzept erstellen: Ich möchte gerne Eltern-Workshops zu lösungsfokussierter Haltung im Alltag halten und werde diesen Sommer dazu in die Konzeptionsphase gehen.
  11. Mehr 1:1 Coachings: Trotz Sommerloch habe ich noch mindestens ein 1:1 Coaching in der Pipeline und ich habe noch etwas Luft für einen weiteren Beratungsprozess.
  12. Mein Whiteboard im Arbeitszimmer: Es platzt aus allen Nähten und ich muss es aufräumen, damit ich daran auch wieder arbeiten kann und es nicht nur als Magnetwand nutze. (erledigt ✅)
  13. Heil-Fasten: Ich habe mir zusammen mit meinem Mann vorgenommen, nochmal eine Woche zu fasten, während die Kids mit Oma und Opa unterwegs sind. Ob ich wirklich auf den Kaffee verzichten kann? 😳 (erledigt ✅)
  14. Meisterklasse: Ich freue mich auf die Vorbereitungen für ein neues Meisterklasse-Coaching in einer Grundschule. (erledigt ✅)
  15. Social Media & Co: Ich möchte endlich einen vernünftigen Content/Redaktionsplan erstellen, anstatt irgendwie planlose Dinge zu posten.
  16. Meal Prep: Ich möchte nochmal Meal Prep ausprobieren und einen Wochenplan erstellen.
  17. Zucchini: Auf jeden Fall werde ich wieder Zucchini-Chutney kochen und die Vorräte auffüllen.
  18. Blog: Ich werde an der bereits 2. Blogdekade für dieses Jahr teilnehmen und an 10 Tagen wieder 10 Blogartikel erstellen und veröffentlichen. Die Blogdekade ist Teil meines Blog-Kurses „The Content Society“ von Judith Peters. (erledigt ✅)
  19. Weiterbildung: Ich werde mich mit dem Thema „Trauma“ auseinandersetzen und habe auch schon mindestens ein passendes Buch gefunden, das ich dazu lesen werde.
  20. Urlaubsplanung: Dieses Jahr fahren wir nicht wirklich weg, aber nächstes Jahr soll es nach Island gehen. Ich möchte schon jetzt mit der Planung beginnen, damit es auch wirklich stattfindet.
  21. Schon länger nicht mehr gemacht: Ich möchte endlich mal wieder am Rhein joggen gehen (am liebsten mit meinem Lauf-Buddy Annett).
  22. Flyer: Ein Dauerthema bei mir – ich brauche neben Social Media auch Flyer und ich möchte sie endlich auch wirklich drucken (lassen) und verteilen. (erledigt ✅ –> die ersten Flyer liegen im Rückenwind Ingelheim)
  23. Angebotsseiten: Wenn ich schon dabei bin, müssen zeitgleich mit den Flyern auch die Angebotsseiten überarbeitet werden. Ich werde auch nochmal neue Preisstrukturen entwickeln.
  24. Pause: Ich werde eine Social-Media-Auszeit einlegen – wann genau hab ich noch nicht geplant, aber mindestens 3 Tage am Stück (klingt wenig, ist für mich aber echt viel!).(erledigt ✅)
  25. Lesen: Bücher lesen in der Hängematte – ich möchte mindestens einen Roman lesen (vorzugsweise in der Hängematte). Unter anderem liegt hier „Läuft schon!“ von Nicole Staudinger bereit. (erledigt ✅)
  26. Lachen: Wenn es zeitlich für mich passt, springe ich in Ninas Stresskompetenz-Kurs mit Lachyoga. (erledigt ✅)
  27. Fitness: Ich werde mindestens zweimal pro Woche Laufen und mindestens einmal pro Woche ins Yoga gehen.
  28. Spaß: Ich will mit den Kids nochmal ins Schwimmbad gehen oder einen anderen coolen Ausflug machen. Mal schauen, worauf sie Lust haben.
  29. Einschulungen: Wir sind bei der Einschulung der Tochter einer sehr guten Freundin von mir in der „alten Heimat“ in der Nähe von Berlin eingeladen. Außerdem wird meine Tochter in die weiterführende Schule wechseln – hach, ist das aufregend! (erledigt ✅)
  30. Viele Spaziergänge: Die berühmten 10.000 Schritte am Tag will ich täglich erreichen – das geht nur mit ausgiebigen Spaziergängen. (teilweise erledigt ✅)
  31. Regentanz: Wenn das Wetter macht, was es will, werde ich möglicherweise im Regen tanzen (vielleicht auf einem der vielen Hoffeste oder bei „Donnerstags in the City“ in Ingelheim wo ich mal wieder vorbei schauen möchte)
  32. Brustkrebsblog: Ich möchte „Meine ungeplante Reise“ für andere öffnen und anderen die Möglichkeit geben, ihre eigene Brustkrebsgeschichte zu erzählen, um noch mehr Mut zu machen.
  33. Fotografieren: Bereits im Jahresrückblick habe ich das für 2023 vorgesehen: Hier sollen jetzt mal Nägel mit Köpfen gemacht werden – ich suche mit einen passenden Kurs.
Sommer 2023 - ich bin bereit
Sommer 2023, ich bin bereit für dich und gespannt, welche Pläne du für mich hast. Mit etwas Glück überschneiden sich unsere Pläne hier und da. 😅

Worauf freust du dich besonders im Sommer 2023? Welche Highlights stehen noch auf deinem Plan? Teile das gerne mit mir in den Kommentaren.

14 Antworten auf „33 Dinge, die ich im Sommer 2023 noch machen möchte“

Liebe Danielle, wow! Da hast du ja einen ganz schönen Schwung vor Dir. Ich bin schon sehr gespannt auf die Ergebnisse! Das wird super. Das mit dem Kaffee? Auweia, das hab ich noch nie geschafft. Wenn es bei Dir geht, nenn mal Deine Tricks. Falls dich generationenübergreifendes Trauma auch interessiert, empfehle ich dir mein Buch „Eingefroren in der Zeit“. Ich wünsche dir ganz viel Spaß in diesem Sommer. Liebe Grüße, Birgit

Liebe Birgit,
ja der Sommer ist gefühlt schon halb zu Ende und trotzdem habe ich noch ein bisschen was vor.
Etwas weniger Urlaub als bei dir 😅, aber trotzdem sind ein paar spannende Sachen dabei. Das Buch von dir schau ich mir gerne mal an.
Liebe Grüße
Danielle

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert