Kategorien
12 von 12 Rückblicke

12 von 12 Februar 2024: 12 Bilder – ein Tag

Heute, am 12. Februar 2024 gibt es ein ganz besonderes 12 von 12, denn es ist Rosenmontag. Da ich in der Nähe von Mainz wohne, wird es heute bunt 🎉

Hier kommt also mein 12 von 12 Februar 2024: Ich werde wie immer diesen Artikel im Laufe des Tages mit Bildern füllen. Es lohnt sich also, regelmäßig rein zu schauen.

1 von 12: Vierfarbbunt

Der Fastnacht-Schal in den typischen Farben liegt schon bereit.

2 von 12: Fastnacht-Fahnen

Bestes Wetter heute: die Fahnen unseres Vereins wehen im Wind. Ich bin auf dem Weg zum Bäcker – Verpflegung abholen.

3 von 12: Verpflegung mit vielen Namen

Wegzehrung für den Rosenmontagszug: hier sagt man Kreppel, woanders nennt man sie Berliner oder Pfannkuchen oder …?? Wie würdest du sie bezeichnen?

4 von 12: Last-Minute Kostüm-Upgrade

Bevor es losgeht, muss ich noch das Kostüm aufpeppen. Hoffentlich trocknet der Kleber noch rechtzeitig 🙏

5 von 12: Los geht’s

Unsere Busse sind an Fastnacht immer mit Fähnchen geschmückt. Dieser Bus hier war so voll, dass wir spontan den nächsten genommen haben.

6 von 12: Ich bin bereit

So, ich bin dann jetzt bereit für den Zug 🥳

7 von 12: Die Schwellköpp

Markenzeichen der Mainzer Fastnacht: die Schwellköpp

8 von 12: Motivwagen

Die Mainzer Fastnacht ist auch hoch politisch.

9 von 12: Alles bunt

So viele tolle bunte Kostüme 😎

10 von 12: Mainzer Prinzengarde

Natürlich gehören auch die Garden auch mit zur Mainzer Fastnacht.

11 von 12: Tiere

Die Wagen sind ganz unterschiedlich und kreativ gestaltet.

12 von 12: Zugente

Die Zugente – sie fährt immer am Zugende ☺️ Nu isser schon wieder vorbei der Umzug. Wir machen uns wieder auf den Heimweg. Helau!


Wann hast du das letzte Mal bewusst Deinen Tag wahrgenommen? Nutzt du womöglich auch das 12 von 12-Format? Teile das gerne mit mir in den Kommentaren. Teile auch gerne mit mir, welches meiner Bilder dir am besten gefällt.

Info
An jedem 12. eines Monat findet man auf vielen Blogs das “12 von 12” Format. Darauf aufmerksam wurde ich durch Judith Peters alias Sympatexter und den Blog „Draußen nur Kännchen“, welche diese Tradition am Leben erhalten. Bei letzterem findest du auch Links zu vielen weiteren 12 von 12 Beiträgen.
Danielle Berg

Wer schreibt hier?

Als systemische Beraterin (SG) und ich schaff’s-Coach verstehe ich mich als Bindeglied zwischen Eltern, Kindern und Schulen.

Mit meinem lösungsfokussierten Coaching unterstütze ich dich und dein Kind dabei, soziale Kompetenzen zu entwickeln und selbstbewusst heranzuwachsen.

So kannst du mit mir in Kontakt treten und mehr über mich und meine Angebote erfahren:

9 Antworten auf „12 von 12 Februar 2024: 12 Bilder – ein Tag“

Hallo Danielle,
was für ein schöner, bunter „12 von 12“ Beitrag. Ich bin ganz fasziniert von all der Farbe.
Bei mir heißen die Kreppel übrigens Berliner. Aber egal wie das Gebäck heißt- ich mag es nicht.😉 Ich bin eher der Muffin-Fan- am liebsten mit Füllung.
Danke, dass du uns durch deinen wundervoll- bunten Tag mitgenommen hast.
Liebe Grüße
Anja

Liebe Anja,
ach ja, diese Teigstückchen heißen überall anders und oft gibt es Diskussionen, was richtig und was falsch ist. Auch „Marmeladen-Döner“ hab ich schon mal als Bezeichnung gehört. Ich mag sie – zumindest in der Fastnachtsaison.
Liebe Grüße in den Norden
Danielle

Liebe Julia,
bevor ich hier in die Gegend gezogen bin, konnte ich mit dem ganzen Fastnacht-/Karneval-Trubel auch nichts anfangen.
Hier bei uns gehört es aber irgendwie zur Dorfgemeinschaft und ich bin inzwischen tief eingetaucht. Es hat ein bisschen gedauert, bis ich als Zugezogene dort in diesem Kreis wirklich angekommen war, aber ich möchte es nicht mehr missen.
Wie immer ist es eine Frage des Umfelds, der Menschen die dabei sind 😊
Liebe Grüße
Danielle

Rosenmontag in einer DER Karnevalshochburgen feiern und gleichzeitig bloggen. Respekt! Ich hab in Köln studiert, sehr oft und sehr intensiv dort Karneval gefeiert, nur dem Zoch, dem konnte ich nie was abgewinnen. Wie schön, dass du Freude hattest!

Liebe Djuke,
tatsächlich: vor genau 18 Jahren war ich das allererste Mal hier in Mainz auf dem Umzug. Damals dachte ich noch: „Verkleidung? Quatsch! Brauch ich nicht – ich will ja nur zugucken.“ Also hatte ich nur einen schnöden Hut auf. Damit kam ich mir dann in der Menge unfassbar „underdressed“ vor 😂
Jetzt bin ich quasi volljährig, was die Fastnacht angeht – ich bin angekommen in der hiesigen Gemeinschaft und genieße es. Dabei feiere ich gar nicht so exzessiv, wie manch andere. 😁
Liebe Grüße
Danielle

Hallo Danielle,
was für ein schönes und buntes 12von12 !!
Dein Kostüm ist auch klasse, du warst ein Mensch-ärgere-dich-nicht-Hütchen, stimmt’s?
Und die Krapfen sehen echt lecker aus!
Liebe Grüße aus dem Mausloch
Sabine

Hallo Sabine,
ja genau: Mensch-ärgere-dich-nicht. Wir waren mit einer ganzen Gruppe von Spielfiguren unterwegs, denn bei uns im Verein war das Motto in diesem Jahr „Spieleabend“.
Die Krapfen, die hier Kreppel heißen, sind einfach die Standard-Dinger vom Bäcker 😊 Auf Sonderlocken (wie z.B. Schoko-Füllung oder Vanille-Füllung) habe ich verzichtet.
Liebe Grüße
Danielle

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert